BPS Episode 17: Unternehmensdokumentation mit Heinrich Brühl

Es gibt sicherlich schönere Themen, als darüber zu sprechen, wie es weiter gehen kann, wenn der Unternehmer ausfällt. Dabei muss es nicht gleich ein Todesfall sein. Schon längere Krankheit des Chefs kann viele Firmen massiv gefährden. Dem vorzubeugen ist nicht einfach. Neben der Vergabe von Prokura und der Erstellung von Vollmachten gehört noch vieles mehr dazu.

Wir unterhalten uns über den Themenkomplex Unternehmensdokumentation mit einem ausgewiesenen Experten. Heinrich Brühl hat im Laufe seiner Karriere mehrere Firmenkäufe mit erlebt und mit gestaltet. Dabei ist ihm immer wieder mangelhafte Dokumentation begegnet. Dabei kann man diese in vielen Situationen brauchen. Nicht nur im Katastrophenfall, sondern auch als Vorbereitung für einen Verkauf oder falls ein Interimsmanagement notwendig wird. Deshalb entschied er sich, sich genau darauf zu spezialisieren und sich selbständig zu machen.
Für uns und unsere Hörer hat er zahlreiche praktische Tipps und Erfahrungen, wie man sich für alle Eventualitäten rüsten kann.

Als besonderer Bonus konnten wir Heinrich ein pdf über das “Einmaleins der Unternehmensdokumentation” entlocken.

Links zur Episode:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.